Archiv

Die modulare theoretische Unterweisung umfasst wöchentlich 20 Stunden. Die Maßnahme teilt sich in 3 Module auf, die sich an der Ausbildungsordnung für Gebäudereiniger orientieren. Am Ende der Qualifizierung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Sollte ein Teilnehmer vorzeitig die Maßnahme beenden, erhält er eine Teilnehmerbescheinigung über die durchgeführten Module. Die Lehrkraft begleitet die Teilnehmer in Abstimmung mit dem Anleiter während bestimmter Praxisanteile.

Weiterlesen ...

bild inisek1

Ziel des Programms Initiative Sekundarstufe I (INISEK I) ist es, die schulischen Ergebnisse von Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 – 10 an Oberschulen, Gesamtschulen und Förderschulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ zu verbessern. Damit sollen sich die Chancen dieser Schülerinnen und Schüler für einen Schulabschluss erhöhen sowie sich deren Ausbildungsfähigkeit verbessern. Die Berufs- und Studienorientierung als ein Programmschwerpunkt dient der Entwicklung der Berufswahlkompetenz der Schülerinnen und Schüler und zielt auf einen gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf.

  

  

 

 

Weiterlesen ...

Seit 2004 führen wir Ausbildungsmaßnahmen mit jungen Inhaftierten in der Ausbildungsstätte der JVA Wriezen durch. Grundlage für die aktuellen Maßnahmen ist die Richtlinie des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz zur Förderung von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen im Justizvollzug des Landes Brandenburg in der Förderperiode 2014 – 2020 vom 26.Januar 2015.

Haftvermeidung durch soziale Integration (HSI)

Seit 01.02.2015 haben wir auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg zur Förderung der Haftvermeidung durch soziale Integration (HSI) vom 7. Oktober 2014 eine Anlauf- und Beratungsstelle in der JVA Wriezen eingerichtet.

Weiterlesen ...

Fachkraefte-von-morgenFachkräfte von morgen – der inklusive Arbeitsmarkt

Hintergrund und Ziel des Projektes
Gemäß Art. 27 der UN-Behindertenrechtskonvention hat jeder Mensch mit Behinderung ein Recht auf die Möglichkeit seinen Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen. Wie sieht es damit aus, wie sind die Chancen von Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt in Europa? Wie ist die Situation im Land Brandenburg?
Die Arbeitsmarktsituation im Land Brandenburg ist widersprüchlich, auf der einen Seite herrscht ein Fachkräftemangel, andererseits haben wir immer noch eine relativ hohe Arbeitslosigkeit. Führt dieses Spannungsfeld zu besseren Chancen für den beruflichen Einstieg von Menschen mit Behinderung? Diese Fragestellungen waren der Ausgangspunkt für unser Projekt mit dem übergeordneten Ziel der Inklusiven Gesellschaft.

Weiterlesen ...

BerufsorientierungsprogrammFür Schüler und Schülerinnen ab Klasse 7: Wo liegen Eure Fähigkeiten und beruflichen Interessen? Habt Ihr schon Ideen, wie es nach der Schule weitergeht?

Werkbank statt Schulbank

Bei den Werkstatttagen haben die Schüler und Schülerinnen der Klassen 8 die Gelegenheit, für zwei Wochen bzw. 80 Stunden praktische Erfahrungen in mindestens drei Berufsfeldern zu sammeln. Sie werden durch erfahrene Ausbilder und Ausbilderinnen fachlich angeleitet. Häufig entstehen dabei berufsfeldtypische Werkstücke, die die Schülerinnen und Schüler mit nach Hause nehmen können. Das BOP richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die einen Abschluss der Sekundarstufe I als höchsten Schulabschluss anstreben.
Bestandteile des Programms sind eine Potenzialanalyse, die in der Regel im 2. Halbjahr der Klasse 7 stattfindet sowie Werkstatttage in Klasse 8. Am Ende erfolgt eine Zertifizierung, die den Jugendlichen bei ihrer Berufswahl helfen und potenziellen Ausbildungsbetrieben die Entscheidung für deren Übernahme in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis erleichtern soll.

Weiterlesen ...

ios tagung 1-1723k

Initiative Sekundarstufe I ( INISEK I) folgt auf Initiative Oberschule

here Informationen finden Sie unter:

http://bravors.brandenburg.de/br2/sixcms/media.php/76/Abl-MBJS_05_2015.pdf

 

Abschlusstagung

"IOS - Initiative Oberschule" am 29.04.2015 in Potsdam.
Nähere Informationen finden Sie hier:  weiterlesen  

 

 

Weiterlesen ...

2967NEU! Projekt: - Fit for Job im Barnim Im Zeitraum vom 01.03.2014 bis 31.03.2015 führt der Berufsbildungsverein Eberswalde e.V. ein neues Projekt zur Förderung und Integration von arbeitslosen Personen ohne Berufsabschluss bis unter 35 Jahren in eine betriebliche Ausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Landkreis Barnim durch. Grundlage ist der Aufruf des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg zur Förderung der Perspektive Arbeit – Regionale Projekte für Arbeitslose.

Weiterlesen ...

langzeitarbeitslosen

Am 01.12.2012 begann der Berufsbildungsverein Eberswalde e.V. ein neues Projekt zur Förderung und Integration von Langzeitarbeitslosen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Landkreis Barnim. Grundlage ist die Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie zur Förderung der Integrationsbegleitung von Langzeitarbeitslosen. Bei der Umsetzung arbeiten wir eng mit dem Landkreis und dem Jobcenter Barnim zusammen.
Insgesamt werden wir innerhalb von 2 Jahren 360 Teilnehmer fördern. Dazu haben wir 4 Integrationsbegleiter eingestellt, sie werden an 2 Standorten die Integrationsbegleitung umsetzen:
16321 Bernau, Börnicker Chaussee 1 (Turm Bahnhofspassage)
16225 Eberswalde, Am Stadion 7

Weiterlesen ...

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen